Dr. phil. Petra Himstedt-Vaid

  • Studium der Balkanologie und Französischen Philologie an der Freien Universität Berlin
  • 2016 Promotion im Fach Südosteuropastudien, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Mitherausgeberin und Redakteurin der Zeitschrift für Balkanologie, Redakteurin weiterer wissenschaftlicher Zeitschriften
  • seit 2009 Lehrbeauftragte in den Südosteuropastudien und der Südslawistik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Gründungsmitglied des Balkanologenverbands e.V.

Kontakt

Wossidlo Forschungsstelle für Europäische Ethnologie/Volkskunde
Am Reifergraben 4, R. 104
18055 Rostock

Tel.: +49 381 498-1055
E-Mail: Petra.Himstedt-Vaid@uni-rostock.de

Forschungs- und Lehrtätigkeit

  • Folkloristik der Südslawen und ihrer Nachbarn
  • Volksglaube und Religion
  • Rezeption von Volksdichtung

Lehrveranstaltungen

Universität Rostock

  • WS 2020/21 Von Werwölfen und Vampiren: Volksglaube und orale Tradition

Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • SS 2018 Roma in Literatur und Film – Fremd- und Eigenbild
  • WS 2017/18 Volksglaube und Religion im südslawischen Raum
  • SS 2017 Einführung in die südslawistische und südosteuropäische Folkloristik
  • SS 2017 Kultur und Gesellschaft im Sozialismus
  • WS 2016/17 Krieg und Erinnerung: Postjugoslawische Literatur
  • SS 2016 Südslawische Volksdichtung: Vom Heldenlied bis zum zeitgenössischen Lied
  • WS 2015/16 Roma in Literatur und Film – Fremd- und Eigenbild
  • SS 2015 Lachen über den Balkan und den Kaukasus. Filmkomödien im Vergleich (mit Dennis Dierks und Florian Mühlfried)
  • WS 2014/15 Vampirglaube in Südosteuropa
  • SS 2013 Held und Helden: von der südslawischen Volksdichtung bis zur Literatur des 21. Jahrhunderts
  • WS 2012/13 Volksglaube und Religion im südslawischen Raum
  • SS 2012 Die Frau im südosteuropäischen Film
  • WS 2011/12 Methoden des Wissenschaftlichen Arbeitens
  • SS 2011 Einführung in die südslawistische und südosteuropäische Folkloristik
  • SS 2011 Brauchtum der Südslawen und ihrer Nachbarn
  • WS 2010/11 Einführung in die Südosteuropastudien
  • WS 2010/11 Landeskunde der Balkanhalbinsel
  • SS 2010 Einführung in die südslawistische und südosteuropäische Folkloristik
  • SS 2010 Frauen auf dem Balkan
  • SS 2010 Minderheiten in Südosteuropa (mit Thede Kahl)
  • WS 2009/10 Einführung in die Südosteuropastudien, Die Kulturen Südosteuropas
  • SS 2009 Einführung in die südslawistische und südosteuropäische Folkloristik
  • SS 2009 Brauchtum der Südslawen und ihrer Nachbarn

Publikationen

Monographie

  • Synkretistische Glaubensvorstellungen in den Volksliedern der Südslawen. Wiesbaden: Harrassowitz 2018.
    Rezension: Südost-Forschungen 78 (2019), S. 554-557 (Walter Puchner).

Herausgeberschaft

  • Mitherausgeberin der Zeitschrift für Balkanologie
  • Petra Himstedt-Vaid, Susanne Hose, Holger Meyer, Siegfried Neumann (Hrsg.) (2021): Von Mund zu Ohr via Archiv in die Welt. Beiträge zum mündlichen, literarischen und medialen Erzählen. Festschrift für Christoph Schmitt (Rostocker Beiträge zur Volkskunde und Kulturgeschichte, Band 9). Münster, New York: Waxmann.
  • Wolfgang Dahmen, Petra Himstedt-Vaid, Gabriella Schubert (Hrsg.) (2020): Von der Wiederholung zum Ritual – Rezente Prozesse in den Sprachen und Kulturen südosteuropäischer Gesellschaften. Wiesbaden: Harrassowitz.
  • Wolfgang Dahmen, Petra Himstedt-Vaid, Gabriella Schubert (Hrsg.) (2019): Auge und Sehen. Sichtbares und Unsichtbares in den Sprachen und Literaturen Südosteuropas. Wiesbaden: Harrassowitz.
  • Uwe Hinrichs, Thede Kahl, Petra Himstedt-Vaid (Hrsg.) (2014): Handbuch Balkan. Wiesbaden: Harrassowitz.
  • Wolfgang Dahmen, Petra Himstedt-Vaid, Gerhard Ressel (Hrsg.) (2008): Grenzüberschreitungen. Traditionen und Identitäten in Südosteuropa. Festschrift für Gabriella Schubert. Wiesbaden: Harrassowitz.

Beiträge

  • "Of Wolf-Belts, hungry Servants and tattered Skirts: The Werewolf in North German Legends". In: Willem de Blécourt, Mirjam Mencej (eds) (2021): Werewolf Legends. London. In Druck.
  • "Der Werwolf von Spornitz: Niederdeutsche Werwolfsagen aus dem Zettelkasten von Richard Wossidlo". Stier und Greif (2021) 2. In Druck.
  • "Verrufen, Verhexen und böser Blick: Schadenzauber in norddeutschen Erzählungen". In: Petra Himstedt-Vaid, Susanne Hose, Holger Meyer, Siegfried Neumann  (Hrsg.): Von Mund zu Ohr via Archiv in die Welt. Beiträge zum mündlichen, literarischen und medialen Erzählen. Festschrift für Christoph Schmitt (Rostocker Beiträge zur Volkskunde und Kulturgeschichte, Band 9). Münster, New York: Waxmann 2021. 311–330.
  • Tagungsbericht: "100 Jahre Niederdeutsche Philologie an der Universität Rostock. Festveranstaltung aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums des Lehrstuhls für niederdeutsche Sprache und Lite­ratur (Rostock, 30. Oktober 2020)". Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (2021) 128. 137–144.
  • "Digitales Wossidlo-Archiv in länderübergreifender Erzähldatenbank" (gemeinsam mit Christoph Schmitt). Stier und Greif (2020) 2. 58–59.
  • Bericht von Petra Himstedt-Vaid und Aleksandra Salamurović: "Von der Wiederholung zum Ritual – Rezente Prozesse in den Sprachen und Kulturen südosteuropäischer Gesellschaften (Berlin, 1.-3. November 2018). Interdisziplinäre Tagung des Balkanologenverbands, der Europäischen Akademie Berlin, des Schroubek-Fonds Östliches Europa und der Südosteuropa-Gesellschaft". Südosteuropa-Mitteilungen 05-06 (2019). 88–96.
  • „Böser Blick und Amulett: Magie im südslawischen Lied im Wandel“. In: Wolfgang Dahmen, Gabriella Schubert (Hrsg.) (2017): Schein und Sein / Sichtbares und Unsichtbares in den Kulturen Südosteuropas. Wiesbaden. 139–156.
  • „Gerhard Gesemann über die Serben – unter besonderer Berücksichtigung von ‚Die Flucht. Aus einem serbischen Tagebuch 1915 und 1916‘“. In: Gabriella Schubert (Hrsg.) (2015): Serben und Deutsche im 20. Jahrhundert – im Schatten offizieller Politik. Wiesbaden. 255–276.
  • „Alois Schmaus über die Serben“. In: Gabriella Schubert (Hrsg.) (2015): Serben und Deutsche im 20. Jahrhundert – im Schatten offizieller Politik. Wiesbaden. 281–299.
  • „Der Vampir in der südslawischen und rumänischen Volksdichtung“. In: Thede Kahl, Johannes Kramer, Elton Prifti (Hrsg.) (2015): Romanica et Balcanica. Wolfgang Dahmen zum 65. Geburtstag. München. 559–588.
  • „‚Gott‘ im südslawischen Volkslied“. Zeitschrift für Balkanologie 50 (2014) 2. 170–187.
  • „Volksglaube auf dem Balkan“. In: Uwe Hinrichs, Thede Kahl, Petra Himstedt-Vaid (Hrsg.) (2014): Handbuch Balkan. Wiesbaden: Harrassowitz. 691–731.
  • „Слика «Циганина» у јужнословенској народној песми“. Književna istorija (2010) 42, br. 142. 597–624.
  • „Das Bild des ‚Zigeuners‘ im südslawischen Volkslied“. In: Wolfgang Dahmen, Petra Himstedt-Vaid, Gerhard Ressel (Hrsg.) (2008): Grenzüberschreitungen. Traditionen und Identitäten in Südosteuropa. Festschrift für Gabriella Schubert. Wiesbaden. 158–181.
  • „Реценциа српских народних песама и њихових превода у немачкој штампи у првој половини 19. века“. У: Весна Матовић, Габријела Шуберт (уред.) (2008): Талфј и српска књижевност и култура. Београд. 221–249.
  • „Vermittlerin slawischer Volkspoesie in Deutschland: Ida von Düringsfeld“. Zeitschrift für Balkanologie 42 (2006) 1/2. 78–92.
  • „Rezeption der serbischen Volkslieder und ihrer Übersetzungen in der deutschen Presse in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts“. Zeitschrift für Balkanologie 40 (2004) 2. 121–140.

Rezensionen

  • Miglena Hristozova: „Veda Slovena“ zwischen Mythos und Geschichte. Zur Problematik von Identitätsdiskursen auf dem Balkan. Fabula 54 (2013) 3/4. 328–332.
  • Vladimir Biti, Bernarda Katušić (Hrsg.): „Märchen in den südslawischen Literaturen“. Fabula (2013) 3/4. 147–150.
  • Barbara Maier, Lojze Wieser: „Pita, Burek oder Börek? Balkan-Impressionen“. Südost-Forschungen 71 (2012). 657–658.
  • „Volkslieder der Serben“. Metrisch übersetzt und historisch eingeleitet von Talvj. Zeitschrift für Balkanologie 47 (2011) 1. 140–142.
  • Werner Maul: „Das war der alte Balkan – mögliche und unmögliche Geschichten“. Südosteuropa Mitteilungen 46 (2006) 5–6. 163–164.
  • Richard Wagner: „Der leere Himmel. Reise in das Innere des Balkan“. Zeitschrift für Balkanologie 41 (2005) 2. 234–238.
  • Georg Danek: „Bosnische Heldenepen“. Österreichische Osthefte (2004) 4. 657–659.