Dr. phil. Petra Himstedt-Vaid

  • Studium der Balkanologie und Französischen Philologie an der Freien Universität Berlin
  • 2016 Promotion im Fach Südosteuropastudien, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Mitherausgeberin und Redakteurin der Zeitschrift für Balkanologie, Redakteurin weiterer wissenschaftlicher Zeitschriften
  • seit 2009 Lehrbeauftragte in den Südosteuropastudien und der Südslawistik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Gründungsmitglied des Balkanologenverbands e.V.

Kontakt

Wossidlo Forschungsstelle für Europäische Ethnologie/Volkskunde
Am Reifergraben 4, R. 104
18055 Rostock

Tel.: +49 381 498-1055
E-Mail: Petra.Himstedt-Vaid@uni-rostock.de

Forschungs- und Lehrtätigkeit

  • Folkloristik der Südslawen und ihrer Nachbarn
  • Volksglaube und Religion
  • Rezeption von Volksdichtung

Lehrveranstaltungen

Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • SS 2018 Roma in Literatur und Film – Fremd- und Eigenbild
  • WS 2017/18 Volksglaube und Religion im südslawischen Raum
  • SS 2017 Einführung in die südslawistische und südosteuropäische Folkloristik, Kultur und Gesellschaft im Sozialismus
  • WS 2016/17 Krieg und Erinnerung: Postjugoslawische Literatur
  • SS 2016 Südslawische Volksdichtung: Vom Heldenlied bis zum zeitgenössischen Lied
  • WS 2015/16 Roma in Literatur und Film – Fremd- und Eigenbild
  • SS 2015 Lachen über den Balkan und den Kaukasus. Filmkomödien im Vergleich (mit Dennis Dierks und Florian Mühlfried)
  • WS 2014/15 Vampirglaube in Südosteuropa
  • SS 2013 Held und Helden: von der südslawischen Volksdichtung bis zur Literatur des 21. Jahrhunderts
  • WS 2012/13 Volksglaube und Religion im südslawischen Raum
  • SS 2012 Die Frau im südosteuropäischen Film
  • WS 2011/12 Methoden des Wissenschaftlichen Arbeitens
  • SS 2011 Einführung in die südslawistische und südosteuropäische Folkloristik, Brauchtum der Südslawen und ihrer Nachbarn
  • WS 2010/11 Einführung in die Südosteuropastudien, Landeskunde der Balkanhalbinsel
  • SS 2010 Einführung in die südslawistische und südosteuropäische Folkloristik, Frauen auf dem Balkan, Minderheiten in Südosteuropa
  • WS 2009/10 Einführung in die Südosteuropastudien, Die Kulturen Südosteuropas
  • SS 2009 Einführung in die südslawistische und südosteuropäische Folkloristik, Brauchtum der Südslawen und ihrer Nachbarn

Publikationen

Monographie

  • Synkretistische Glaubensvorstellungen in den Volksliedern der Südslawen. Wiesbaden: Harrassowitz 2018.

Herausgeberschaft

  • Mitherausgeberin der Zeitschrift für Balkanologie
  • Wolfgang Dahmen, Petra Himstedt-Vaid, Gabriella Schubert (Hrsg.) (2019): Auge und Sehen. Sichtbares und Unsichtbares in den Sprachen und Literaturen Südosteuropas. Wiesbaden: Harrassowitz.
  • Uwe Hinrichs, Thede Kahl, Petra Himstedt-Vaid (Hrsg.) (2014): Handbuch Balkan. Wiesbaden: Harrassowitz.
  • Wolfgang Dahmen, Petra Himstedt-Vaid, Gerhard Ressel (Hrsg.) (2008): Grenzüberschreitungen. Traditionen und Identitäten in Südosteuropa. Festschrift für Gabriella Schubert. Wiesbaden: Harrassowitz.

Beiträge

  • „Böser Blick und Amulett: Magie im südslawischen Lied im Wandel“. In: Wolfgang Dahmen, Gabriella Schubert (Hrsg.) (2017): Schein und Sein / Sichtbares und Unsichtbares in den Kulturen Südosteuropas. Wiesbaden. 139–156.
  • „Gerhard Gesemann über die Serben – unter besonderer Berücksichtigung von ‚Die Flucht. Aus einem serbischen Tagebuch 1915 und 1916‘“. In: Gabriella Schubert (Hrsg.) (2015): Serben und Deutsche im 20. Jahrhundert – im Schatten offizieller Politik. Wiesbaden. 255–276.
  • „Alois Schmaus über die Serben“. In: Gabriella Schubert (Hrsg.) (2015): Serben und Deutsche im 20. Jahrhundert – im Schatten offizieller Politik. Wiesbaden. 281–299.
  • „Der Vampir in der südslawischen und rumänischen Volksdichtung“. In: Thede Kahl, Johannes Kramer, Elton Prifti (Hrsg.) (2015): Romanica et Balcanica. Wolfgang Dahmen zum 65. Geburtstag. München. 559–588.
  • „‚Gott‘ im südslawischen Volkslied“. Zeitschrift für Balkanologie 50 (2014) 2. 170–187.
  • „Volksglaube auf dem Balkan“. In: Uwe Hinrichs, Thede Kahl, Petra Himstedt-Vaid (Hrsg.) (2014): Handbuch Balkan. Wiesbaden: Harrassowitz. 691–731.
  • „Слика «Циганина» у јужнословенској народној песми“. Književna istorija (2010) 42, br. 142. 597–624.
  • „Das Bild des ‚Zigeuners‘ im südslawischen Volkslied“. In: Wolfgang Dahmen, Petra Himstedt-Vaid, Gerhard Ressel (Hrsg.) (2008): Grenzüberschreitungen. Traditionen und Identitäten in Südosteuropa. Festschrift für Gabriella Schubert. Wiesbaden. 158–181.
  • „Реценциа српских народних песама и њихових превода у немачкој штампи у првој половини 19. века“. У: Весна Матовић, Габријела Шуберт (уред.) (2008): Талфј и српска књижевност и култура. Београд. 221–249.
  • „Vermittlerin slawischer Volkspoesie in Deutschland: Ida von Düringsfeld“. Zeitschrift für Balkanologie 42 (2006) 1/2. 78–92.
  • „Rezeption der serbischen Volkslieder und ihrer Übersetzungen in der deutschen Presse in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts“. Zeitschrift für Balkanologie 40 (2004) 2. 121–140.

Rezensionen

  • Miglena Hristozova: „Veda Slovena“ zwischen Mythos und Geschichte. Zur Problematik von Identitätsdiskursen auf dem Balkan. Fabula 54 (2013) 3/4. 328–332.
  • Vladimir Biti, Bernarda Katušić (Hrsg.): „Märchen in den südslawischen Literaturen“. Fabula (2013) 3/4. 147–150.
  • Barbara Maier, Lojze Wieser: „Pita, Burek oder Börek? Balkan-Impressionen“. Südost-Forschungen 71 (2012). 657–658.
  • „Volkslieder der Serben“. Metrisch übersetzt und historisch eingeleitet von Talvj. Zeitschrift für Balkanologie 47 (2011) 1. 140–142.
  • Werner Maul: „Das war der alte Balkan – mögliche und unmögliche Geschichten“. Südosteuropa Mitteilungen 46 (2006) 5–6. 163–164.
  • Richard Wagner: „Der leere Himmel. Reise in das Innere des Balkan“. Zeitschrift für Balkanologie 41 (2005) 2. 234–238. Georg Danek: „Bosnische Heldenepen“. Österreichische Osthefte (2004) 4. 657–659.